Top 10 gefährdete Tierarten in Österreichs

Von Lorenz Kartusch

Das Artenverschwinden von Tieren und Pflanzen ist auf der ganzen Welt ein großes Problem. Schuld daran sind größtenteils wir Menschen.

 

Oft verschwinden Arten aufgrund von Umweltverschmutzung, Klimawandel, Zerstörung des Lebensraums aus unterschiedlichen Gründen, Überfischung, Land- und Forstwirtschaft Jagd und vieles mehr.

 

Leider ist es auch in Österreich nicht anders ,dass immer weniger Tierarten in unseren heimischen Wäldern, Gewässern und Wiesen. Daher habe ich einmal zehn dieser Wirbel- oder wirbellosen Tieren aus Österreich in eine Liste gegeben. 

 

(Liste wird noch bearbeitet)

 

1. Europäischer Aal

Der vom Aussterben bedrohte Aal ist in Europa, Kleinasien und Nordafrika beheimatet. Sie legen kilometerweite Reisen bis zum Atlantik zurück, um sich dort fortzupflanzen. Leider wurden sie vor der europäischen Küste stark befischt, wodurch ihre Zahl in den letzten zwanzig Jahren dramatisch zurückgegangen ist. (ca. um 99%!!) Allerdings belastet den Fisch auch starke Umweltverschmutzung.

 

Die von ihm aufgenommenen Giftstoffe lagern sich in den Fettreserven an, und ein Schwimmblasenwurm, der vom asiatischen Raum eingeschleppt wurde und der lebenswichtigen Schwimmblase nachhaltig schadet. Bei uns ist der Europäische Aal fast gar nicht mehr anzutreffen. Zum Glück werden in kleinen Binnengewässern Aale gezüchtet um die Bestände zu verbessern.

 

2. Schwalbenschwanz

Vor einigen Jahren konnte der wunderschöne Schwalbenschwanz noch unseren Gärten beobachtet werden.  Allerdings ist der wird ihre Anzahl immer weniger, da sie oft kältere Winter nicht überleben.

 

 

3.Rapunzel-Glockenblume

 

4.Kreuzkröte

 

5. Europäische Sumpfschildkröte

 

6. Östlicher Kaiseradler

 

7. Krümelkanker

 

8.Edelkrebs

Edelkrebse konnten früher noch in rauen Mengen in den heimischen Gewässern gefangen und verarbeitet werde, bis dieser Krebs in von Amerika eingeschleppt wurde: Der Signalkrebs. Er überträgt die berüchtigte Krebspest, die nicht auf den Menschen übertragbar ist.  Durch das große Massensterben der Krustentiere gibt es nurmehr sehr wenige Edelkrebse bei uns. Übrigens: der Signalkrebs kann das ganze Jahr über gefangen werden und ist ebenfalls ein guter Speisekrebs. 

 

9. Fischotter

 

 

10. Heideschnecke