Among US

von Fabian Honeder

Das Spiel Among Us erfreut sich zurzeit großer Beliebtheit. Doch worum geht es in diesem Spiel und warum ist es so beliebt?

 

Das Spiel wird momentan sehr oft von großen Streamern und Youtubern gespielt und ist dadurch gerade sehr beliebt.

 

Das Besondere an diesem Spiel ist nicht, dass das Spiel eine besonders gute Grafik oder Story hat, sondern der menschliche Faktor, der das Spiel immer wieder neugestaltet und somit den Spielspaß fördert.

 

Auch die Zugänglichkeit des Spiels ist ein Grund, warum es so beliebt ist, da es auf dem Handy Kostenlos zugänglich ist und man somit überall mit seinen Freunden eine Runde spielen kann.

 

Man kann Among Us in die Klasse der Detektivspiele einreihen. In dem Spiel gibt es je nach Einstellung einen oder mehrere "Imposter“ und "Crewmates“.

 

Das Ziel der Crewmates ist es, alle über die "map" verteilten Aufgaben (Tasks) in Form von Minispielen zu erledigen oder den Imposter zu identifizieren und durch ein Voting aus dem Raumschiff zu werfen.

 

Das Ziel der Imposter ist es, so viele Crewmates wie möglich zu „töten“, dass mag im ersten Moment etwas brutal, jedoch ist es durch die eher kindlich gehaltene Grafik nicht wirklich bedenklich.

 

Am Anfang des Spiels starten alle Spieler in der Cafeteria und gehen von da aus zu ihren jeweils zugeteilten Tasks. Wenn ein Imposter nun einen Spieler getötet hat und die Leiche von einem anderen Spieler gefunden wird,  gibt es einen "report“ Knopf über den ein „emergency meeting“ gestartet wird. Dazu werden alle Spieler wieder in die Cafeteria teleportiert und können besprechen, wen sie verdächtigen und durch ein Voting aus dem Raumschiff werfen.

 

Es ist jedoch auch möglich, dass der Imposter selbst "reported“ umso von sich abzulenken. Der Imposter gewinnt, wenn nur noch er und ein weiterer Spieler übrig sind.

 

Ein Grund, warum es auch mir so viel Spaß macht, Among Us zu spielen ist, weil jede Runde unterschiedlich abläuft, da immer ein anderer Spieler Imposter ist und eine andere Taktik verfolgt, um zu gewinnen, dadurch wird es nie langweilig.

 

Durch die Meetings ist ein Absprechen von allen Teilnehmern möglich, wobei man Leute verdächtigen kann, zum Beispiel, weil sie gerade in die Richtung gegangen sind oder weil sie allein unterwegs waren. Der Imposter versucht hierbei natürlich immer von sich abzulenken und andere zu verdächtigen.

 

Durch dieses Prinzip ist das Spiel sehr spannend und hält immer überraschende Wendungen parat. Am meisten Spaß macht Among Us, wenn man es mit Freunden gemeinsam spielt.

 

Ich hoffe, dass in Zukunft mehr Spiele dieses Genres erscheinen, weil es mir sehr viel Spaß macht, mit Freunden gemeinsam diese Art von Spielen zu spielen.