Das Dikdik

von Miriam Wagner

Das Dikdik ist eine in Westafrika lebende Antilopenart.

 

Es ist mit nur 30-40 cm Größe und 3- 7 kg Gewicht kaum größer als ein Hase.

 

Es hat braun-graues Fell, welches am Bauch etwas heller ist, große Augen, lange Wimpern und eine rüsselartige Nase. Nur Männchen haben Hörner.

 

Es bewohnt Steppen und Halbwüsten.

In freier Wildbahn wird es etwa vier Jahre alt.

 

Es ernährt sich von Gräsern, Laub, Blüten und Früchten. Es trinkt nie, da es Flüssigkeit über die Nahrung aufnimmt.

 

Die nachtaktiven Antilopen verbringen ihr ganzes Leben mit dem selben Partner.

 

Zu ihren Fressfeinden zählen Geparde, Leoparden, Greifvögel und große Reptilien.

 

Dikdiks markieren ihr Revier mit ihren Tränendrüsen.

 

Jungtiere sind mit etwa sieben Monaten ausgewachsen.

I

hren Namen haben sie von dem Geräusch, das sie von sich geben wenn sie flüchten. Dieses klingt nämlich als würden sie "dik dik" rufen.

 

Es gilt als gefährdete Tierart.