Das kleinste Chamäleon

vom Miriam Wagner

  • "Brookesia micra" die das kleinste Chamäleon der Welt, wurde erst 2007 auf einer kleinen Insel in der Nähe von Madagaskar namens Nosy Hara entdeckt. Es ist nur dort zu finden.
  • Es ist eine Art der Stummelschwanzchamäleons.
  • Es wird nur 2,5- 3 cm groß und somit das kleinste bekannte Reptil.
  • Anders als große Chamäleons können sie ihre Farbe nicht wechseln. Sie sind immer braun gefärbt.
  • Die winzigen Chamäleons ernähren sich von kleinen Insekten, wie Ameisen oder Blattläusen.
  • Es lebt im Regenwald am Boden zwischen heruntergefallenem Laub und Steinen, nur nachts klettern sie auf niedrige Pflanzen.
  • Da es so winzig ist hat es viele Fressfeinde: Kleinsäuger, Vögel, Frösche und sogar größere Chamäleons.
  • Weibchen legen pro Gelege ein bis zwei Eier, aus denen 1cm große Jungtiere schlüpfen.
  • Die Lebenserwartung dieser Tiere ist noch nicht erforscht.