David Alaba wechselt zu Real Madrid

von Maximilian Kastner

Die Entscheidung ist gefallen: David Alaba wird es im Sommer nach seiner Zeit beim FC Bayern zum spanischen Rekordmeister  Madrid ziehen. Dort hat der Österreicher einen Vertrag bis 2026 unterschrieben.

 

Wie der TV-Sender Sky in Person von Reporter Max Bielefeld über Twitter vermeldet, ist der Entschluss um David Alaba gefallen: Den Verteidiger, der seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag beim FC Bayern nicht verlängern wollte, wird es nach Madrid ziehen. Bei den Königlichen, mit denen der 28-Jährige vor Kurzem eine mündliche Einigung haben soll, habe er sich auf einen Vertrag bis 2026 unterwiesen.

 

Der Kontrakt sei zwar noch nicht unterschrieben, dies erfolge in den künftigen Wochen. Der FC Barcelona ist somit für den scheidenden Profi des FC Bayern keine Wahlmöglichkeit mehr. Alaba war 2008 in die Jugend der Münchner gestoßen und schaffte dort den Erfolg zu den Profis.

 

Alaba hat mit dem FC Bayern sehr viele Erfolge erzielt und wurde z.B. zweimal UEFA Champions League Sieger, zweimal FIFA-Klub-Weltmeister, zweimal UEFA Super Cup Sieger, 9 mal Deutscher Meister, 6 mal DFB-Pokal-Sieger und 6 mal DFL-Supercup-Sieger.