Earth Hour

Klara Hofmann und Sophie Schaden

Earth Hour heißt auf Deutsch übersetzt "Erdstunde". Die Earth Hour ist eine umweltschützende Klimaaktion.

 

Sie findet jährlich auf der ganzen Welt statt. Der nächste Termin ist am 26. März nächstes Jahr.

Bei der Earth Hour werden für eine Stunde alle Lichter abgeschalten. Dazu zählen z.B. der Eifelturm, Big Ben und viele andere bekannte Sehenswürdigkeiten auf der ganzen Welt.

 

Jedesmal werden ca. 113.000 Kilowattstunden Strom gespart. Das ist etwa so viel, dass man einen Tesla 2.000 voll aufladen könnte.

Was können wir dazu beitragen? Eigentlich ganz einfach, wir können einfach nur für 1 Stunde das Licht und den Fernseher und andere elektronische Geräte abschalten.

 

Nicht nur am 26. können wir Gutes für die Erde tun. Wir können immer Geräte abschalten, wenn wir sie nicht brauchen. 

 

Das Ziel der Earth Hour ist, dass man die Bevölkerung aufmerksam auf den Klimaschutz macht, indem  man es den Menschen vorzeigt. Die Aktion wurde vom WWF im Jahr 2007 ins Leben gerufen.