Herz aus Stahl

Thomas Traunfellner und Sebastian Pichler

Der Film heißt eigentlich "Fury" und der deutsche Titel ist "Herz aus Stahl". Die Originalsprachen des Films sind Englisch und Deutsch.

Erschienen ist der Film 2014.

 

In dem Film geht es um eine Kameradschaft von vier Soldaten im 2. Weltkrieg. Gemeinsam kämpfen sie mit einem Panzer in der amerikanischen Armee.  Es ist schon das Finale des Zweiten Weltkriegs und die Amerikaner kämpfen schon in Deutschland.

 

Zu den vier Soldaten kommt ein junger unerfahrener Soldat dazu. Anfangs durfte er nur den Panzer putzen, doch schon das ekelt es ihn.

 

Jedenfalls machten sie sich nach kurzer Zeit mit drei anderen Panzern auf den Weg an die Front. In den ersten Kämpfen brachte er es nicht übers Herz, einen einzigen Deutschen zu töten. Nach dem Kampf wollte sich ein letzter überlebender Deutscher ergeben, doch der Leiter der Kameradschaft zwang den jungen Soldaten, den Feind umzubringen. Eigentlich wollte er aufgeben und einfach nur nach Hause, doch so konnte er im Krieg nicht handeln, er musste weiter an der Front kämpfen.

 

Eher zum Schluss des Filmes fuhren sie mit ihrem Panzer über eine Mine und konnten die Fahrt nicht mehr fortsetzen. Der Neuling hatte den Auftrag, Wache zu sitzen. Nach kurzer Zeit kam er zu den Kameraden zurückgelaufen und berichtete, dass ein ganzer SS- Bataillon auf sie zustürmte. Alle wollten aufgeben, doch der Anführer der Kameradschaft wollte nicht aufgeben und alle bereiteten sich auch einen Kampf vor.

 

Schließlich starben vier von den fünf Kameraden und nur der neue Junge Soldat überlebte. Er wurde ganz zum Schluss von den Amerikanern gerettet. 

Bildquelle: Filmstars.de