Hawaii

Von Fritz Huber und David Dietl

Hawaii ist eine Inselkette im Pazifischen Ozean. 

Inoffiziell heißt sie auch Big Island.

 

Am 7.Juli 1898 wurde sie durch die Vereinigten Staaten annektiert.1995 wurde sie als "State of Hawaii" der 50. Bundestaat der Vereinigten Staaten. 

 

Durch die vielfältige Landschaft, ein warmes Klima und öffentlichen Stränden ist Hawaii ein beliebtes Ziel für Touristen.

 

Da Hawaii zum polynesischen Kulturraum gehört, gibt es dort sowohl ostasiatische als auch nordamerikanische Einflüsse in die Kultur. 

 

Tier und Planzenwelt:

Vor der der Menschen gab es keine Landsäugetiere oder Landreptilien und Amphibien.

Wegen den nicht vorhandenen Pflanzenfressern kam es dazu, dass es zum Beispiel nicht brennende Brennesseln oder Minze ohne Pfefferminzgeschmack gab.

 

Fakten:

Hauptstadt:                 Honolulu

Amtssprache:             Englisch und Hawaiianisch 

Fläche:                         28.311km² (etwas größer als Wien, NÖ und das Burgenland zusammen)

Einwohner:                 1.455.271