Jäger

von Thomas Traunfellner

Die Jagd

 

Viele Menschen denken, dass Jäger nur schießen, doch das stimmt nicht.

 

Jäger beobachten das Wild, erlösen kranke Tiere und schauen, dass es ein Gleichgewicht im Wildtierbestand gibt.

 

Außerdem helfen Jäger Seuchen oder Krankheiten wie Räude, Tollwut oder Schweinepest zu vermeiden.

 

Schonzeiten sind die Zeiten, in denen das Wild nicht gejagt werden darf. Jägerinnen und Jäger achten darauf, dass die gesetzlich vorgegebenen Schon- und Abschusszeiten genau eingehalten werden. Für jedes Tier gibt es genau geregelte Abschusszeiten, die im Jagdgesetz festgelegt sind.

 

Jedes Land hat sein eigenes Jagdgesetz.

 

Jedes Jahr muss eine bestimmte Anzahl von Tieren erlegt werden, die dann bei der Hegeschau vorgezeigt werden müssen.

 

Jäger schauen, dass die Tiere waidgerecht erlegt werden, das heißt, dass sie nicht leiden müssen.

 

Auch für Wildschäden ist der Jäger verantwortlich.

 

Die Tätigkeit des Jägers beschränkt sich ganz sicher nicht auf die Ausübung eines Hobbys - der Jäger übernimmt wichtige und verantwortungsvolle Aufgaben im Zusammenleben von Mensch Tier und Natur.