10 Fakten über die Kattas

von Miriam Wagner

Kattas gehören zu den Lemuren, also Affen.

 

Die intelligenten Tierchen werden in freier Wildbahn 16 bis 19 Jahre alt, In Zoos können sie bis zu 25 Jahre alt werden.

 

In freier Wildbahn kommen kommen Kattas nur in Madagaskar vor.

 

Sie werden etwa 50 cm lang und zwei bis vier kg schwer.

 

Kattas sind Allesfresser, am liebsten fressen sie Blüten, Knospen und Blätter. Hin und wieder aber auch kleine Insekten oder Wirbeltiere, wie Spinnen, Heuschrecken oder Chamäleons.

 

Die Lemuren leben in Gruppen mit bis zu 15 Tieren Tieren, die von einem Weibchen angeführt werden.

 

Kattas gelten, wegen Zerstörung ihres Lebensraumes als stark gefährdet.

 

Da Kattas neugierig, jedoch meist friedlich sind, werden sie oft in Zoos mit anderen Lemuren gehalten.

 

Sie „unterhalten“ sich mit vielen verschiedenen Lauten, z.B. schnurren sie wie katzen oder bellen wie Hunde

 

Anders als die meisten anderen Lemuren verbringen sie den Großteil des Tages am Boden und klettern nur zum schlafen auf Bäume.