Laufen gehen

Sebastian Pichler

Laufen gehen ist laut Google die beste Sportart, um Kalorien und Fett zu verbrennen. Also wenn man abnehmen möchte, ist das gehen genau das Richtige.

 

Beim regelmäßigen Joggen verliert man nicht nur Körpergewicht, sondern verbessert natürlich auch die Ausdauer und Beinmuskulatur. Es ist ein einfacher Sport, ihn kann so gut wie der ausüben und man braucht keine Geräte.

 

Wie bei fast allem, sollte man sich nicht gleich von Anfang an übertreiben und direkt von 0 auf 100 losstarten. Anfangs muss man noch gar nicht wirklich laufen, man kann mit einfachem Gehen, schnellem Gehen und dann mit langsam Joggen anfangen und so seinen Körper in Schwung bringen.

 

Die Strecke sollte auch nicht zu lang sein. Es ist nicht effizient, direkt eine 10km Strecke zu absolvieren. Wieder kleiner anfangen und nach Bedürfnis immer größer werden.

 

Viele Menschen nehmen sich vor, jetzt einmal durchziehen und laufen zu gehen, finden aber immer Ausreden, es nicht zu machen. Also muss man sich irgendwie selbst motivieren. Das ist jedoch manchmal sehr schwer. Mein Vorschlag wäre, sich ein Ziel setzen und immer darauf hinarbeiten. Dieses sollte auch nicht zu aufwändig sein. Lieber immer wieder seine kleineren Ziele erreichen und dann ein neues setzen, anstatt bei seinem großen Ziel scheitern und einfach aufgeben.

 

Denn, wenn man einmal sein Ziel nicht erreicht hat, wird einem das sehr ärgern und man probiert es auch nicht mehr.

 

Mir ist vor kurzen auch die Lust Laufen zu gehen gekommen und anfangs noch am Nachmittag beziehungsweise Abend, doch seit ein paar Tagen stehe ich früher auf und gehe gleich vor der Schule/ Homeschooling eine Runde laufen und starte so in den Tag.

 

Es ist natürlich eine Überwindung, ich drehe mir dann einfach eine motivierende Musik auf und mach mich auf den Weg. Als es noch kühler draußen war, habe ich probiert, jeden Tag eine Runde zu gehen damit (wie vorhin schon erwähnt) ich nicht einfach so „mit untrainierten Körper“ anfange.