Lebensmittelverschwendung

von Sophie Müllner

In einem Jahr werden weltweit 1/3 aller eingekauften Lebensmittel weggeschmissen, das ist ca. eine Milliarde Tonnen.

 

Für die Wirtschaft ist das ein jährlicher Verlust von über 850 Milliarden Euro. Aber auch der Umwelt und dem Klima schadet die Verschwendung von Lebensmitteln massiv.

 

Treibhausgas wird unnötig ausgestoßen und der Verbrauch von Wasser und Fläche sorgt für weitere Folgen.

 

Jedes Jahr werden pro Person geschätzte 20 Prozent – 173 Kilogramm der produzierten Nahrungsmittel, verschwendet. In der EU sind das insgesamt ca. 88 Mio. Tonnen.

 

Die Hälfte der weggeworfenen Lebensmittel wird von Haushalten verursacht. Oft werden zu große Mengen eingekauft oder die Nahrungsmittel werden bei falschen Temperaturen gelagert.

 

Auch in der Produktion gehen viele Lebensmittel verloren. Sie werden erst gar nicht geerntet. Die Produkte sind zwar genießbar, doch sie werden wegen ihrer Optik vernichtet. Manche Lebensmittel verderben auch während des Transports oder der Lagerung.

 

 Was kann ich selber tun?

 

· Nur so viele Lebensmittel einkaufen, wie man auch isst – Einkaufsliste schreiben

 

· Lebensmittel richtig lagern, Lebensmittel auch einfrieren

 

· Reste am nächsten Tag vom Vortag essen

 

· Nichts wegschmeißen … auch wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist, ist das Lebensmittel meist noch genießbar