Brauche ich ein Lebensziel?

Sebastian Pichler

Hat jeder Mensch ein Lebensziel? Braucht man überhaupt eines? Ich denke, es hat definitiv nicht jeder ein Ziel im Leben.

 

Man setzt sich vielleicht nicht ein großes Ziel, dafür mehrere kleine. Wenn man sich viele kleine Ziele setzt, ist es, finde ich, spannender. Man hat zwar nicht einen großen Erfolg, dafür kann man sich öfter freuen, wenn man etwas schafft.

 

Setzt man sich ein großes Ziel und dieses misslingt, ärgert einen es sicher mehr, als würde man bei einem kleinen Ziel scheitern. Wenn eine Person immer nur auf ein großes Ziel schaut und nur in eine Richtung denkt, so ist sie sehr eingeschränkt. Man hat nur diesen einen Erfolg im Kopf und schaut in einen Tunnel, der erst dort endet, wo man hinmöchte.

 

Anders ist es, wenn man gegenüber neuen Dingen offen ist. Man kann so auch mehr Erfahrung in den verschiedensten Richtungen machen. Wenn man später daran denkt, was man alles erlebt hat, will man sich auch an schöne Sachen erinnern, also sollten wir die Zeit, die uns jetzt zur Verfügung steht, nutzen, wie wir sie nutzen wollen.

 

Einfach das machen, auf das man gerade Lust hat und manchmal nicht zu viel darüber nachdenken. Wenn wir uns zu viele Gedanken über etwas machen, dann werden wir immer irgendeinen Grund finden, es nicht zu machen. Also sollte man sich manchmal einfach den Spruch „Augen zu und durch“ zu Herzen nehmen und "es" einfach machen.