Der erste selbstfahrende Mähdrescher

von Fabian Lugauer

Am 15. Dezember 1952 stellte Claas den ersten selbstfahrenden Mähdrescher namens "Claas Hercules" mit einer Schneidwerksbreite von  2.50 m. Der Mähdrescher ist mit einem 15-PS- Fahrmotor ausgestattet.

 

1968 stellte Claas den "Senator" mit einer Schneidwerksbreite von 4,20 m her. Bei dem Modell wurden erstmals Abdeckungen und Verkleidungen verwendet. Es wurden von diesem Modell 8.000 Stück verkauft.

 

1967 gab es wieder ein weiteres Modell namens: "Consul". Dieser hatte bereits eine selbsttragende Karosserie, bei diesem Modell war der Motor schon rechts angebracht.

 

1970 brachte Claas den "Compact" heraus, der dem "Consul" ähnelte. Der "Compact" ist für die westliche, kleinere Landwirtschaft geeignet. 

 

Foto: Wikipedia