Mein erster Feuerwehreinsatz

von Mattias Winter

Es war an einem Samstag Abend, mein Papa und ich gingen ins FF-Haus, da wir unseren Kameraden bei der Umsetzung einer Challenge helfen sollten. Als wir in Richtung  Feuerwehrhaus gingen, sahen wir zwei Kameraden gerade mit dem RLF zurück kommen. Auch ihnen halfen wir, die Schläuche, die gerade bei einer Wasserversorgung in Verwendung waren, aufzuhängen. Schon nachdem wir den zweiten Schlauch aus dem Fahrzeug genommen und aufgehängt hatten, kam die Frau des Feuerwehrmannes ins Feuerwahrhaus und berichtete hektisch, dass da oben ein Fahrzeug auf der Böschung hänge.

 

Sofort sprang der Fahrer wieder ins Feuerwehrauto und fuhr hoch, mein Papa zog sich sein Feuerwehrgewand an und rannte hinterher, auch ich rannte hinterher und verschaffte mir einen Überblick über die Lage. Nach der Reihe kamen die per Pager alarmierten Feuerwehrleute ins FF-Haus und kamen zur Böschung, auf welcher sich das Fahrzeug befand. Eine Feuerwehrfrau bat mich, ihr mit einer Winkerkelle zu helfen, den Verkehr an der Unfallstelle zu regeln. Ich rannte zurück ins Feuerwehrhaus, holte die Winkerkelle aus dem KLF, überlegte kurz, ob ich die Einsatzjacke meiner Schwester anziehen solle, nahm aber dann eine Warnweste aus dem Fahrzeug und zog sie  über meine Jacke, ehe ich mich wieder auf den Weg zur Unfallstelle machte.

 

Ich regelte für die Zeit der schwierigen Bergung des Fahrzeuges mit meiner Feuerwehrkameradin den Verkehr, danach verstaute ich die Winkerkelle wieder an ihrem Platz im Fahrzeug  und fragte, ob ich noch wo helfen könne bei den Wegräumarbeiten nach der Bergung.

 

Nachdem mein erster Einsatz gelungen und gut überstanden war, tranken wir noch ein Getränk und gingen danach wieder heim.