Mythen - Gibt es das Ungeheuer von Loch Ness?

von Laura Gilhofer

Mythen - Gibt es das Ungeheuer von Loch Ness?

Loch Ness ist ein Süßwassersee in Schottland. Er ist nach Loch Lomond der zweitgrößte See Schottlands. Er hat eine Fläche von ca. 56.4km² und eine maximale Tiefe von 230m.

 

 

Was ist es? wie sieht es aus?

Man spricht davon, dass in diesem See ein Ungeheuer sein Unwesen treibt. Das Ungeheuer nennt man „das Ungeheuer von Loch Ness“ oder auch „Nessi“. Sie wird als Plesiosaurier beschrieben, der über 20 Meter lang und sieht aus wie eine Schlange und ein Dinosaurier.

 

Gibt es Beweise?

Manche Menschen denken, es ist nur ein Wesen, andere denken, es ist eine eigene Art und andere denken, es ist nur ein Mythos.

 

Viele Wissenschaftler sagen, es sei unmöglich, denn es gebe zu wenig Nahrung in dem See, es sei viel zu groß und es müsste eine ganze Herde geben, um sich vermehren zu können, damit es nicht ausstirbt.

 

Seit 1934 gibt es ein Gesetz, das sagt, wenn man es finden sollte, müsse es unter Naturschutz gestellt werden.

 

Gibt es Loch Ness nun oder nicht?

Es gibt keine richtigen Beweise für die Existenz dieses Lebenwesens. Deswegen gibt es "Nessi" wahrscheinlich nicht.