Puch

Thomas Traunfellner

Die Marke Puch wird weltweit mit dem Zweirad verbunden. Puch wurde mit dem Motorrad berühmt.

 

Großartige Sporterfolge haben die Geschichte des Unternehmens geschrieben. Schon in der Frühzeit der Motorisierung siegten Puch Motorräder bei den schwersten internationalen Konkurrenzen.

 

Aber nicht nur Sporterfolge machten diese österreichische Marke so berühmt. In erster Linie konnten sie durch die Qualität und Zuverlässigkeit der Produkte hunderttausende Menschen ihren Alltag unterstützen.

 

Nach dem 2. Weltkrieg war Puch ein Symbol für den Wiederaufbau Österreichs. Puch baute ebenso wie nach dem 1. WK zuverlässige, gebrauchsharte und dennoch sportliche Maschinen. Auch in dieser Epoche blieben Sporterfolge nicht aus. Sie waren mehr als ansehnlich und reichten von Weltrekorden bis zum Weltmeisterschaftstitel.

 

Auch mit ihren Mopeds war Puch der Konkurrenz überlegen. Schon das erste Modell, das legendäre MS 50, wies zukunftsweisende Motorradtechnologie auf.

 

Die Firma Puch wurde von Johann Puch als Fahrradfabrik gegründet. Die Techniker waren immer innovativ und bei vielen Entwicklungen die Ersten. So auch bei der letzten Entwicklung des Hauses, dem Katalysator-Maxi.