Schulsprecherwahl: Florian

von Niklas Waglechner

 

Am 19. Oktober finden in der PMS die Schulsprecherwahlen statt. Anlässlich dieses Ereignisses hat das Schülerzeitungsteam den amtierenden Schulsprecher und Kanditen für die Wahl, Florian Lehmerhofer, interviewt.

 

Danke, dass du dir Zeit für dieses Interview genommen hast.

 

Florian: „Bitte, gerne.“

 

Fangen wir gleich an. Warum willst du Schulsprecher werden?

 

Florian: „Es hat mir schon immer gefallen, die Meinungen der Schüler zu vertreten und ihre Anliegen und Wünsche an unserer Schule durchzusetzten.“

 

Ok, das ist gut, aber was zeichnet genau dich für den Posten des Schulsprechers aus?

 

Florian: „Ich denke, dass ich es schaffe, die Verantwortung für alle Schüler zu übernehmen

 und für mich ist es auch kein Problem vor vielen Leuten zu reden.“

 

Sehr interessant. Kommen wir zur nächsten Frage: Was willst du in unserer Schule verändern?

 

Florian: „Einstweilen habe ich noch keine konkreten Ziele. Aber ich hoffe, dass ich mit den Anregungen der Schüler neue Projekte starten kann, die unsere Schule verbessern werden.“

     

Ok, aber was gefällt dir jetzt an unserer Schule so gut?

 

Florian: „Die Schwerpunkte Soziales Lernen und IT gefallen mir sehr. Aber auch, dass an unserer Schule fortschrittliches Lernen von den Lehren so super unterstützt wird.“

 

Kommen wir zur nächsten Frage. Wie können wir Schüler mit Corona in unserer Schule umgehen?

 

Florian: „Man sollte es natürlich nicht unterschätzen, aber auf der anderen Seite nicht zu ernst nehmen, denn wenn man sich isoliert, ist das für einen selbst auch nicht das Beste.“

 

Willst du noch etwas sagen?

 

Florian: „Nein, danke. Das meiste, das ich meinen Mitschülern mitgeben wollte, habe ich schon mit dir besprochen.“

 

Danke für das ausführliche Interview und ich hoffe auf eine gute Schulsprecherwahl.

 

Florian: „Danke ebenfalls.“