Terroranschlag am 11.9.2001 von der Terrorgruppe al-Quaida

von Klara Hofmann und Sophie Schaden

 

Osama bin Mohammed bin Awad bin Laden, Gründer der Terrorgruppe „al-Quaida“

 

Kindheit:
Osama bin Mohammed bin Awad bin Laden wurde 1957 in Saudi-Arabien als Milliardärs Sohn geboren.
Sein Vater war damals Maurer und führte das größte Bauunternehmen des Landes. Seine Familie war neben der Königsfamilie die reichste Familie Saudi -Arabiens. Als Osama 11 Jahre alt war, starb sein Vater bei einem Flugzeugabsturz. Der 11-jährige Osama erbte sein Vermögen von 80 Millionen Dollar. Osama war Einzelkind, doch er hatte über 50 Halbgeschwister da, sein Vater 11 Ehefrauen hatte.

 

Osama bin Ladens Tod:
Osama bin Ladenwurde am frühen Morgen des 2.Mai 2011, in seinem Anwesen in Abbottabad in Pakistan, von der amerikanischen Spezialeinheit Navy Seals erschossen.
Die 40-minütige Militäraktion wurde von Präsident Barack Obama aufgetragen. Jedoch wurde nicht nur der 54-jährige Terrorchef, Osama bin Laden getötet, sondern einige seiner Kinder.

 

Al-Quaida und Militärcamps:
Osama bin Laden gründete die Terrorgruppe al-Quaida. In seinem Militärcamp bildete er Männer im Umgang mit Waffen aus, um gegen die, aus ihrer Sicht, Ungläubigen kämpfen zu können. Schlussendlich war es eher ein Ausbildungscamp für Attentäter. Die meisten Terroristen gehören der Gruppe al-Quaida an. Das erste Treffen der Gruppe war am 11.August 1988 und gilt somit auch als Gründungsdatum der Terrororganisation.

 

Interessantes über die Twin Towers:

       der Nordturm (WTC1) löste 1972 das Empire State Building als höchstes Gebäude der Welt ab

       bis zum Jahr 2000 war er mit 526,7 Metern Höhe das höchste Gebäude der Welt

       die Twin Towers waren die bekanntesten Gebäude des Bürokomplexes

       etwa 50.000 Menschen arbeiteten in 430 Unternehmen aus 28 Ländern

       Täglich kamen bis zu 200.000 Touristen vor allem wegen der Aussicht und der Restaurants in die Zwillingstürme

       Im Südturm war in der 110 Etage die höchst gelegenste Aussichtsplattform der Welt sie waren ein Wahrzeichen

       sie waren komplett identisch

       1971 fertig gestellt und 1973 eröffnet

       417 Meter hoch

       110 Etagen

       der Architekt war Minoru Yamasaki

       430 verschiede Unternehmen

       50.000 Menschen arbeiteten dort

       sie hatten eine Fläche von 1.240.000m²

 

Über den Terroranschlag:

mindestens 2.989 Menschen starben

       127 Passagiere

       18 Besatzungsmitglieder

       10 Entführer

       etwa 200 Menschen stürzten von den Türmen in den Tod

       411 Helfer

 

Die Anzahl der Verletzten betrug etwa 6.000 Menschen

       viele Helfer sind bei den Rettungsaktionen selber ums Leben gekommen

       die Aufzüge funktionierten teilweise nicht mehr

       der Treppenschacht hatte sich auf 50 Grad erhitzt

       87 Prozent der ungefähr 17.400 Menschen konnten sich selbst retten oder wurden gerettet

 

Gedenken:

Als Gedenken an die Verstorbenen wurde in New York eine Gedenkstätte errichtet.

Es handelt sich um zwei Wasserbecken, welche auf den Grundrissen der ehemaligen Türme stehen.

Ihr Name `Reflecting Absence‘ ist mit `Nachdenken darüber was fehlt‘ zu übersetzten.

 

Außerdem gehört ein Museum, welches die Geschichte des Anschlages erzählt mit Geschichten der Opfer und Angehörigen dazu.