Umweltverschmutzung im Meer

von Sophie Schaden

Warum so viel Müll im Meer?

 

Der Großteil des Mülls im Meer stammt vom Land und den Menschen. Meistens wird der Müll von Menschen am Strand liegen gelassen oder wird von Abwässern von Flüssen ins Meer gespült, aber auch Müllkippen an der Küste können der Grund sein.

 

Pro Stunde landen rund 675 Tonnen im Meer, die Hälfte davon ist Plastik.

 

Wo ist die Meerverschmutzung am schlimmsten?

Die 5 meistbetroffenen Nationen sind China, Indonesien, Thailand, Philippinen und Vietnam. Diese Nationen sind allein für 60 Prozent der Müllverschmutzung in den Weltmeeren verantwortlich.

 

Warum ist Plastik im Meer so schlimm?

Plastik ist sehr schlimm für den Ozean und die Meerestiere. Vögel verwechseln Plastik mit Nahrung und sterben deswegen. Schildkröten, Delfine und andere Meerestiere können sich verfangen, wie z.B. in alten weggeworfenen Fischernetzen - und sterben.

 

Was können wir tun, um die Meeresverschmutzung zu stoppen?

  •   Nicht mehr so viel Fast Food oder "2 go" -Essen kaufen! Es produziert sehr viel Müll.
  •   Müll trennen!
  •  Beim Kauf von Kosmetikproduckten darauf achten, dass sie keine Mikroplastikpartikel drinnen sind!
  • An der Küste Müll sammeln!